Die Belper Knolle

Belper Knolle

ist ein Spezialkäse und das innovativste Milchprodukt aus der Schweiz.

Zu einer Knolle geformt, wird der pasteurisierte Frischkäse aus Kuhmilch so lange ausgereift, bis er sich zu einem Hartkäse entwickelt hat. Dann wird er mitHimalajasalz, Knoblauch und schwarzem Pfefferstaub umhüllt. Sie schaut einer weißen Trüffel verblüffend ähnlich. Tatsächlich wird auch der Trüffelhobel verwendet (alternativ: ein scharf geschliffenes Messer), um hauchdünne Späne auf das Gericht zu hobeln. Im Kühlschran, luftdurchlässig verpackt, hält sie sich bis zu 3 Monaten.

Der Geschmack ist angenehm säurlich, würzig, nachhaltig pfeffrigwarm. Empfohlen wird der Einsatz zum Verfeinern und Dekorieren von Gerichten und Salaten. Gut vorstellen kann ich mir Pellkartoffel mit kalter Butter und ein paar Späne Belper Knolle obendrauf. Oder auf einer Eierspeis. Auch als Kontrapunkt in Kombination mit einer Zuckermelone. Und, und, und … ich werde testen.

Endteckt hab ich die Belper Knolle beim Käsestand von kaes.at, am Rochusmarkt (jeden Freitag 08 – 13 Uhr), wo es außerdem noch andere wunderbare heimische Käsesorten, direkt von Kleinbauern aus dem Bregenzerwald, gibt.

 

6 Comments

Join the discussion and tell us your opinion.

Petra
11. Juli 2008 at 00:00

Ah, die ist mir im Menü des Seven, Ascona (Ivo Adam) im Gang “spargelcannelloni, rohschinken, champagner, belperknollen” begegnet. Da wurde der Käse am Tisch auch noch über die in Cannelloni steckenden Grünspargel geraffelt. Köstlich!

Titi Laflora
14. Juli 2008 at 11:30

@petra: mhmmm. kann ich mir auch gut vorstellen.

Schweizer Trüffel im Kuhpelz « lamiacucina
4. Februar 2009 at 05:01

[…] begegnet mir die Belper Knolle in Käsefachgeschäften. Selbst in Wien wurde sie bereits von titiflora gesichtet. Eine Schweizer Käsespezialität in Form eines weissen Trüffels. Weisser Trüffel ? Da […]

Margrid Bigler
10. Juni 2009 at 09:55

Ich habe sie bei einem Besuch im “Luther und Wegener” in Berlin entdeckt und nachgefragt. Köstlich!!

Claudia Mortitz
12. Juli 2009 at 08:45

… Hier ein Rezept: Salatdressig mit Kürbiskernöl aus der Steiermark, Weinbergpfirsichessig, Salz, Peffer, bisschen Senf über geputzen Feldsalat und dann die geriebene Knolle drüber — köstlich :-)))

Trüffel aus dem Gürbetal « Harald Jenk
30. November 2009 at 22:21

[…] (in Bern zum Beispiel bei LOEB) und sogar im Ausland wie zum Beispiel die Artikel von cucinanke und Titi Laflora bezeugen.  Als ersten Test bin auch ich dem Rezept von lamiacucina gefolgt, und wurde nicht […]

Leave a reply