Titisweets – so süss

Geballte Energie

Ein kulinarisches Geschenk “made by me”, das ich einigen ausgewählten Menschen mit den Glückwünschen für ein energievolles Jahr 2008 aushändigte, waren die Energiebällchen oder wie ich sie noch nannte “Geballte Energie”.

Energiebällchen

Minipralinen, bestehend aus getrockeneten Feigen, Datteln, Aprikosen, Mandeln, Walnüssen, Haselnüssen, Anrancini und ein Schuss Grand Marnier. Meine rumgetränkten Hände rollten, rollten, rollten – es war schon fast ein Oooohhhmmmm-Zustand – die Kügelchen. Nach einer 24 stündigen Trockenzeit bereitete ich ihnen ein Bad nahmen diese ein Bad in aus Zartbitterkuvertüre und Zitronenzuckerguss. Ein himmlischesVergnügen.

Energiebällchen

Ich liebe sie. Hervorragend als kleiner Aufpepper in schlappen Minuten – bei mir meistens zwischen 14 und 16 Uhr. Meine Mutter nimmt sie als “luxuriöse Energiespender” auf ihren Bergwanderungen mit, wo dann am Gipfelkreuz als Belohnung ein oder zwei, drei vier …? solcher Energiebällchen vernascht werden.

In nächster Zukunft wird es mehrere Sorten solcher “Titiweets” geben.

4 Comments

Join the discussion and tell us your opinion.

Birgit-Rita Reifferscheidt
6. März 2008 at 15:56

Ich war eine “Auserwählte”. Für mich war jedes Praline geballte Liebe. So klein und fein wie sie waren, so groß und kraftvoll war ihre Wirkung. Die Zeit stand still, während ich all die unterschiedlichen Köstlichkeiten auf meiner Zunge schmelzen ließ. Während ich diese Zeilen schreibe, läuft mir wieder das Wasser im Mund zusammen. In 10 Monaten ist das Jahr rum. Vielleicht gehöre ich 2009 wieder zu den Auserwählten?!

titilaflora
11. März 2008 at 20:03

Das nehm ich doch mal an. Aber was wird es dann wohl sein? Bin auch schon gesapannt

anna
12. März 2008 at 11:41

ich bin total beeindruckt! echt!!!

Kulinarische Blogschau am 10. April 2008 – Notizen f
10. Mai 2008 at 12:42

[…] Liebe gestyltes und Genuss versprühendes Blog aus unserem nachbarland Österreich. Titis Titisweets machen Lust auf […]

Leave a reply