6 Stunden, 5 Männer, 4 Gänge

Ein Team soll zusammenwachsen – ein Prozess, der  durch unterschiedliche Aktionen außerhalb des Gewohnten unterstützt werden kann.

Es kommt auch vor – wie hier – dass ein Team sich wieder trennt und dafür einen guten Abschluss braucht.

Was gibt es da besseres als kochen, plaudern, lernen, lachen und gemeinsam essen?

So war es mir eine Ehre, 5 Männer einen halben Tag in die sinnliche Welt der kulinarischen Genüsse zu verführen. Besonders wichtig war es mir einen Raum zu schaffen, in dem noch einmal die Gemeinsamkeit erlebt und reflektiert werden konnte.

Eingebettet in einer Atmosphäre umgeben von Düften, Gewürzen und Mehlstaub, wo Hände im Teig versanken, Kräuter gerupft und verarbeitet und Verwandlungen sichtbar wurden. Ein letztes Mal in dieser Konstellation wurde die gegenseitige Motivation wichtig und zwar beim nicht mehr enden wollenden Aufrollen der ligurischen Pastaspezialität, der “Trofie”.

Was für ein schöner Moment, als die 5 hungrigen Männer rund um den Tisch Platz nahmen und mit Genuss, Wertschätzung und Freude das gemeinsam gekochte Menü genossen.

Das Menü

Eine leichte Überraschung als Vorspeise

Hidden Salad. Salat im Brotballon mit Kernöldressing

Eine stärkende und erwärmende Suppe

Weiße Bohnensuppe mit Fenchel, Speck, Olivenpesto & frisch gebackene Brotstangen

Pasta, Pasta per Hand gemacht

Trofie al Pesto. Eine ligurische Pastaspezialität.

Schneller süßer Ausklang

Warme Appletarte fine mit Vanilleeis

Ein tolles Team. Ein guter Tag. Ein noch besserer Abschluss.

Glücklich nach getaner Arbeit, genussvollem Essen und guter Gespräche

Danke.

P.S.
Und wer diesen Tag noch aus perönlicher Sicht einer der Teilnehmer lesen will, der klicke hier.

1 Comment

Join the discussion and tell us your opinion.

Chefmenü
8. März 2011 at 23:33

Hauptgericht und Nachspeise hätt ich jetzt gern. Sieht einfach seeeehr verführerisch aus. Gelungen!

Übrigens: Geniale Idee, statt Kommentar hinterlassen das ganze “Würzen zu nennen”. Kompliment.

Leave a reply